logo greenpoint Newsletter Nº1
Juni 2013

metal work metal worker car garage

Die Intitiative GreenPoint möchte einen neuen, in Umweltbelangen kompetenten Ansprechpartner im Unternehmen schaffen, um eine grüne Arbeitskultur in der Branche zu fördern und Mitarbeiter zu qualifizieren, die die Umweltschutzaufgaben ihres Unternehmens übernehmen können.


Über das Projekt
Momentan arbeiten im Metallsektor innerhalb Europas mehr als 400.000 Unternehmen; die meisten davon sind kleine und mittlere Unternehmen mit begrenzten technischen und personellen Ressourcen. Dies trifft auch auf die Bereiche zu, die wir mit der Qualifizierung erreichen wollen: Autowerkstätten, Zerspanungstechnik, Oberflächenbearbeitung und Metallbeschichtung. Sie alle müssen umweltschutzbezogene Auflagen erfüllen, haben aber nicht die notwendigen Personalressourcen, um die Werkleistung ihres Betriebes entsprechend zu kontrollieren und nachzuverfolgen. Die Intitiative GreenPoint möchte einen neuen, in Umweltbelangen kompetenten Ansprechpartner im Unternehmen schaffen, vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen mit geringqualifizierten Arbeitern, um eine grüne Arbeitskultur im Sektor zu schaffen und Mitarbeiter zu qualifizieren, die die Umweltbelange ihres Unternehmens managen können. Seit Oktober 2012 entwickeln die GreenPoint-Partner eine Weiterbildung für Metallarbeiter, um die umweltschutzbezogenen Fähigkeiten in dieser Branche zu verbessern. Innerhlab der letzten acht Monate führten die Projektpartner eine Bedarfsanalyse in der Branche durch und erarbeiteten ein Kompetenzprofil. Mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen unsere Fortschritte mitteilen. Außerdem laden wir Sie ein, unsere Internetseite www.greenpointonline.eu zu besuchen und uns Ihre Meinungen und Kommentare zu dem Projekt unter greenpoint@femeval.es. mitzuteilen.

Projekt Fortschritte und Aktivitäten

Bericht über die Bedarfserfassung zur Umweltfragen im Metallsektor
Der GreenPoint verankert berufliche Tätigkeiten in seinem Arbeitsumfeld, die die Umweltschutzaufgaben des Unternehmens unterstützen. Innerhalb seines praktischen Tätigkeitsbereichs widmet er einen Teil seiner Arbeitszeit Aufgaben, die dem Umweltschutz seitens des Unternehmens dienen. Mehr über Trainingsbedarfe lesen Sie hier
Projekttreffen in Radom, Polen
Das zweite Projekttreffen der GreenPoint-Partner fand am 6. und 7. Juni 2013 in Radom (Polen) statt. Während des Meetings präsentierte FEMEVAL die Ergebnisse der Trainingsbedarfe von insgesamt 160 Unternehmen aus den fünf Partnerländern und eine vergleichende Studie über die unterschiedlichen Umweltschutzauflagen und -gesetze. Lesen Sie hier mehr.
Die Environmental Academy schult Angestellte von Nissan in Großbritannien
Die Environmental Academy schult momentan Umweltauditoren des Nissanwerks in England und wird den GreenPoint e-learning-Kurs als Teil der beruflichen Weiterbildung anbieten. Lesen Sie hier mehr.
 
Verwandte Tätigkeiten
Das Projekt e-SKILL: Umweltschutzaufgaufgaben im Bausektor
Dieses Projekt wird mit Equipo Humano als Partner durchgeführt und befindet sich in einer fortgeschrittenen Phase. Es wendet sich an Arbeiter im Bausektor und bietet ihnen an, neue Fähigkeiten zu erwerben, um den Umweltschutz in ihrem Sektor verbessern und ihre Qualifikation europaweit anerkennen zu lassen. Mehr Informationen finden Sie hier.
Das Projekt Learning Mentor: arbeitnehmerorientierte Weiterbildungsberatung
Im Projekt „LearningMentor“ wurde eine Qualifikation zum betrieblichen Weiterbildungsberater entwickelt. Dieser gehört zum Unternehmen, kennt die Arbeitsanforderungen und -bedingungen und wird als Ansprechpartner im Unternehmen für Fragen zur beruflichen Weiterbildung geschult. Mehr Informationen zu diesem Projekt hier.
Das Projekt Guidance Dialogue 
Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, Leitlinien für eine Weiterbildungsberatung zu entwickeln und zur Verbesserung des Austausches zwischen den verschiedenen Bereichen der Berufsbildungs- und Weiterbildungsberatung beizutragen. Der Beratungsprozess sollte subjektorientiert, anbieterunabhängig und kultur- und geschlechtersensibel ausgerichtet sein. Mehr Informationen zu diesem Projekt hier.

GreenPoint Partnerschaft:
FEMEVAL
Fundacion equipo humano
Environmental Academy ITeE-PIB bfw GNFA
logo LLP

GreenPoint: Development of the GreenPoint Qualification Standard and its implementation in small enterprises of the metal sector.
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben
Projekt No. 526638-LLP-1-2012-1-ES-LEONARDO-LMP